Bendradarbiaujame su
Grįžti atgal

Muster kündigung hzv Vertrag

ii) Alle Kosten, die der Auftragnehmer unmittelbar nachweisen kann, sind aus der Kündigung entstanden. Der Auftragnehmer kann solche Entgelte mit seinem Standard-Aufzeichnungssystem nachweisen und ist nicht verpflichtet, die Kostenrechnungsstandards oder die Vertragskostengrundsätze in Teil 31 einzuhalten. Die Regierung hat kein Recht, die Unterlagen des Auftragnehmers allein wegen der Kündigung aus Bequemlichkeit zu prüfen. a) Allgemein. Die Klausel unter 52.212-4 erlaubt es der Regierung, einen Vertrag über gewerbliche Gegenstände entweder aus Gründen der Bequemlichkeit der Regierung oder aus Gründen der Sache zu kündigen. Die Absätze in 52.212-4 mit dem Titel „Kündigung für die Bequemlichkeit der Regierung“ und „Kündigung aus Ursache“ enthalten jedoch Begriffe, die sich von denen unterscheiden, die in den in Teil 49 vorgeschriebenen Kündigungsklauseln enthalten sind. Folglich gelten die Anforderungen von Teil 49 nicht, wenn Verträge für Handelsgegenstände gekündigt werden, und die Vertragsbediensteten befolgen die Verfahren in diesem Abschnitt. Die Vertragsbediensteten können Teil 49 weiterhin als Orientierungshilfe verwenden, soweit Teil 49 nicht mit diesem Abschnitt und der Sprache der Kündigungsparagraphen in 52.212-4 kollidiert. Das finnische Elektrizitätsmarktgesetz und das Kommunikationsmarktgesetz enthalten beispielsweise spezielle Kündigungsgesetze, die Verträge über Stromversorgung und Telekommunikationsverbindungen regeln. Laufzeit und Kündigung eines Bezugsvertrages (1) Der Absatz in 52.212-4 mit dem Titel „Entschuldbare Verzögerung“ schreibt vor, dass die Auftragnehmer den Auftragnehmer so bald wie möglich nach Beginn einer entschuldbaren Verzögerung benachrichtigen müssen. In den meisten Fällen sollte diese Anforderung die Notwendigkeit einer Anzeige wegen Anzeige vor beendigung eines Vertrags überflüssig machen. Der Vertragsbedienstete übermittelt vor Beendigung eines Vertrags aus einem anderen Grund als der verspäteten Lieferung eine Heilungsmitteilung. (4) Der Vertragsbedienstete stellt im Einklang mit den Verfahren der Agentur sicher, dass Informationen im Zusammenhang mit der Kündigung wegen Kündigungen und etwaiger Änderungen gemeldet werden.

Wird die Kündigung aus Gründen der Sache aus Gründen der Einfachheit in eine Kündigung umgewandelt oder anderweitig zurückgezogen, so stellt der Auftraggeber sicher, dass eine Mitteilung über die Umwandlung oder den Widerruf gemeldet wird. Alle Meldungen müssen gemäß 42.1503(h) erfolgen.